NT Innovation Company GmbH


Drucken Mailen Messenger Facebook Twitter

Schnellstart

NT Innovation Company GmbH > NT Innovation Company GmbH > Beiträge > Google SketchUp Gebäudemodellierung am Beispiel TCC und TPC
März 07
Google SketchUp Gebäudemodellierung am Beispiel TCC und TPC

Als Aufgabe stand die Modellierung mit dem Tool Google SketchUp und die Publizierung zweier Referenzgebäude des Technologie Centrum Chemnitz (TCC) auf Google Earth. Dabei handelte es sich zum einen um das Gebäude des Technologie Centrum Chemnitz in der Bernsdorfer Straße 210-212 und zum anderen um das "Start up"-Gebäude der TechnoPark GmbH (TPC), welches sich auf dem Smart Systems Campus Chemnitz befindet.

Zur Verfügung standen das kostenfreie Tool Google SketchUp, das Bildbearbeitungsprogramm GIMP, PDF-Dokumente zur Architektur des "Start up"-Gebäudes, von einem Architekten gefertigte Gebäudeplanzeichnungen im Maßstab 1:75 aus dem Jahre 1990 des TCC-Gebäudes und Luftbilder zur Extrahierung der Dachtexturen.

TPC blank und Texturen.jpg
 "Start up"- Gebäude, vorher und nachher

Link zum Google 3D Warehouse

Link zu Google Earth

 

Bis zur Fertigstellung des Auftrages waren folgende Tätigkeiten durchzuführen:
  • das Herausfiltern, Messen und Berechnen relevanter Maßdaten
  • das Anfertigen von Handskizzen zur temporären Dokumentation
  • das Modellieren der beiden Gebäude mit Google SketchUp
  • das Anfertigen von Fotografien aller Fassaden bei gutem Wetter und guten Lichtverhältnissen
  • das Bearbeiten, Schneiden, Entzerren und Retuschieren von Schönheitsfehlern des Bildmaterials
  • inhaltlich die Fassaden, Fenster, Dächer und den Eingangsbereich des "Start up"-Gebäudes
  • das Bestücken aller Flächen der modellierten Gebäude mit den editierten Bildtexturen
  • die Orts- und Geländeanpassung zur geographischen Platzierung
  • die Abnahme und der Upload bei Google Earth

 

TCC Entwicklung.jpg

TCC - Gebäude Bernsdorferstraße 210-212, Entwicklungsstadien

Link zum Google 3D Warehouse

Link zu Google Earth

 

Schwierigkeiten, die es zu bewältigen galt:
Die Modellierung mit Google SketchUp war Neuland, jedoch ist die Einarbeitung schnell vollzogen.
Um Fotografien der Fassaden zu erstellen, muss klar sein, welche Flächen zusammenhängend oder getrennt voneinander zu betrachten sind. Dies ist im Voraus zu planen.
Das letztendliche Anbringen der Texturen bedarf viel Geduld und Fingerspitzengefühl.
Modelle müssen distanzfrei an das Google Earth-Gelände angepasst werden.
Veraltete Google Earth-Aufnahmen erfordern bei der Positionierung des Gebäudes genaues Auskundschaften der Umgebung.
Schlussendlich kann man sagen, dass Geduld, Feingefühl und Perfektion in Verbindung mit Google SketchUp hochwertige 3D Modelle hervorbringt.
 

Kommentare

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare vorhanden.